Loop

Loopanimationen können in allen Formen und Längen auftreten. Als „Loop“ bezeichnet man eine Reihe an Bildern, die nahtlos in einer Dauerschleife abgespielt werden können. In der Animation werden sie in der Regel nur für unauffällige Ressourceneinsparungen verwendet, zum Beispiel wenn in einer Serie ein Charakter einen langen Flur entlanggeht und dabei immer an der selben Tür, Fenster und Wasserspender vorbeiläuft.

Loops können aber auch stilisiert angewendet werden oder in Bereichen, in denen es keinen Sinn oder unverhältnismäßig viel Mühe machen würde, jedes einzelne Bild über die gesamte Laufzeit der Szene zu animieren.

Sie können einen statischen Hintergrund ohne großen Arbeitsaufwand etwas beleben, indem etwa eine Laterne im Hintergrund in unregelmäßigen Abständen flackert, oder ein Baum nur ein kleines bisschen vom Wind in Bewegung gesetzt wird. Allerdings müssen sie auch gut geplant sein, um sich nicht im Nachhinein durch Unregelmäßigkeiten dem Zuschauer aufzudrängen. Denn dadurch, dass die Loops die gesamte Dauer der Szene wiederholt werden, wiederholen sich auch alle Fehler darin.