Youtube

Cyriak Harris: „Malfunction“ auf YouTube

Die Video-Plattform Youtube war erstmals 2005 online. Zuerst konzipiert als eine Dating-
Plattform, bei der Nutzer Videos von sich hochladen konnten, wandelte sie sich mangels Interesse bald darauf zu einer Seite für die Zurschaustellung von selbstgemachten Videos aller Arten. Das erste Video der Seite war von Mitbegründer Jawed Karim hochgeladen worden und trägt den Titel „Me at the Zoo“.

Der Name sowie das Logo sind eine Anspielung auf die englische Bezeichnung für die Kathodenstrahlröhre, „Tube“, dem damals gängigsten Fernseher-Modell.
14 Jahre später ist Youtube zu einer der meistbesuchten Internetseiten der gesamten Welt geworden, mit dem zweiten Platz direkt nach Mutterkonzern Google, welcher die Seite 2006 erwarb.

Youtube finanziert sich weitestgehend durch die Schaltung von Werbespots und ist damit für die Nutzer kostenlos, wenn sie sich nicht für das entgeltliche werbefreie Format entscheiden.

Durch diesen niedrigschwelligen Zugang ist Youtube ein beliebtes Sprungbrett für Filmemacher und andere sogenannte „Content-Creator“, welche ihre Produktionen auf der Seite präsentieren können, um potenzielle Zuschauer zu erreichen, welche die Seite täglich millionenfach besuchen.

Youtube ist in seiner Entwicklung nicht frei von Kontroversen, aber definitiv eine der einflussreichsten Webseiten des Internets im Jahr 2019.